Liebe Genossinen und Genossen,

liebe Freundinnen und Freunde,

 

das Ergebnis bei den Landtagswahlen am 1. September ist bitter für uns im Land und im Kreisverband. Eins ist klar, wir haben haushoch verloren und ein weiter so darf und wird es nicht geben. Das hört sich einfach an, wird aber schwer zu machen sein. Ich werde über die Liste in den Brandenburger Landtag einziehen. Das ist Auftrag und große Aufgabe zugleich.

 

Ich möchte mich zu aller erst bei allen bedanken, die die LINKE gewählt haben. Danke all denen, die mit uns gekämpft haben, Zettel verteilt, Plakate gehängt, Stullen geschmiert, Kaffee gekocht, Infos verbreitet und Gespräche geführt haben. Auch zwischen den Wahlkämpfen.

 

Eines ist deutlich geworden: Wir werden noch besser zuhören, noch mehr um Vertrauen werben müssen. Wir müssen nicht nur Lösungen vorschlagen, sondern sie auch gemeinsam erarbeiten.

 

Wir sind die Partei für soziale Gerechtigkeit. Daran wird das Wahlergebnis nichts ändern.

 

Es gibt noch jede Menge für uns zu tun. Also, nur kurz verschnaufen, Ärmel hoch und weiter geht es.

 

Bettina Fortunato

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 Bettina Fortunato (MdL)

E-Mail